29.01.2003

Eichener See

 

 

 

Der Eichener See ist ein natürlicher See, der zwischen 8 und 160 Tagen im Jahr mit Wasser gefüllt ist. Er hat keinen Zu-/Abfluss. Er wurde 1983 unter Naturschutz gestellt, da er einen seltenen Kiemenflusskrebs beheimatet. Ebenfalls wurde im Mai 2001, eine in Europa nicht beheimatette Rost-Enten (-familie) beobachtet.

Der See befindet sich 1,5 km östlich von Eichen (zwischen Schopfheim und Wehr), südlich der B518.

N 4738'40" E 751'47.5"

 

Eichener See im Mai 2001